„Das moderne Bayern“, so lautet das Motto des Bayernbund-Kreisverbandes Weilheim-Schongau/Garmisch-Partenkirchen für das Winterhalbjahr 2018/2019.

Im Rahmen einer ersten Veranstaltung wurden moderne Kirchenbauten besichtigt. Dies waren die Holzkirche in Holzkirchen, Landkreis Miesbach, und die Glaskirche Herz Jesu in München-Neuhausen.

Dort ist eine der ungewöhnlichsten Kirchen der Welt zu sehen. Sie ist ein Kubus aus zwei Raumhüllen: Außen besteht sie aus Glas, die innere Hülle aus Holz. Der Eindruck auf die Beschauer ist gewaltig (siehe unser Bild)

St. Josef in Holzkirchen besteht aus zwei ovalen, unsymmetrischen Kuppeln aus Holz, deren größere, die die eigentliche Kirche beschirmt und innen wie das Pantheon in Rom wirkt. Die kleinere birgt eine Kapelle.

Pfarrgemeinderats-Vorsitzender Matthias Hefter schilderte das erst am 18. März 2018 geweihte Gotteshaus ungemein kompetent. Ein Besuch der beiden Kirchen lohnt sich. (Luitpold Braun)