Trachtenverein Bernau auf der Grünen Woche 2018 Foto: A. Hötzelsperger

Die bayerische Land- und Ernährungswirtschaft präsentierte sich auch 2018 wieder auf der weltgrößten Messe der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Berlin. Zum 100-jährigen Bestehen des Freistaats Bayern hieß es diesmal “Wir feiern Bayern – in Berlin!”.

Bayerns gute Bilanz: 
Liebe geht durch den Magen – auch die zur weißblauen Lebensart, wie Minister Helmut Brunner zum Abschluss der Internationalen Grünen Woche in Berlin deutlich machte:
Rund 9.500 Kilo Käse, 5.000 Weißwürste, 3.00 Portionen Leberkäs und 900 Enten verspeisten die Besucher während der zehn Tage allein in der Bayernhalle. Dazu flossen 24.000 Liter Bier, 1.200 Liter Frankenwein und rund 300 Liter Hochprozentiges.
“Die Bayernhalle war auch heuer wieder eine der Hauptattraktionen der Grünen Woche”, sagte der Minister.Unter den heurigen Besuchern der Grünen Woche waren neben vielen weiteren Bayernbund-Mitgliedern auch der Landesvorsitzende Sebanstian Friesinger und der Rosenheimer Kreisvorsitzende Christian Glas.

Grüne Woche 2019: 
Bereis jetzt beginnen die Planungen für Fahrten und Auftritte zur Grünen Woche 2019 nach Berlin.
interessierte Musikgruppen (max. 25 Leute, die gleichzeitig auf der Bühne Platz haben) sowie Gesangs-, Goaßlschnalzer-, Alphörner- oder Trachtlergruppen können sich anmelden. Gruppen, die mit dem Bus nach Berlin kommen, erhalten organisatorisch Unterstützung bei der Unterbringung, beim Besichtigungsprogramm und bei  möglichen Auftritten in Berliner Lokalitäten außerhalb des Messegeschehens.

Nähere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter E-Mail: anton-hoetzelsperger@t-online.de