Logo "Respekt"

 

Wie steht es um unsere Demokratie, um die Grund- und Menschenrechte? Offensichtlich müssen diese Güter, gerade in aktuellen Zeiten, geschützt werden. Die Redaktion Lernen und Wissenslab des Bayerischen Rundfunks trägt seit etwa einem Jahr mit dem Format „RESPEKT – Demokratische Grundwerte für alle!“ dazu bei.

Die Moderatoren (von links): Ramo Ali, Sabine Pusch und Rainer Maria Jilg.

Wie steht es um unsere Demokratie, um die Grund- und Menschenrechte? Offensichtlich müssen diese Güter, gerade in aktuellen Zeiten, geschützt werden. Die Redaktion Lernen und Wissenslab des Bayerischen Rundfunks trägt seit etwa einem Jahr mit dem Format „RESPEKT – Demokratische Grundwerte für alle!“ dazu bei.

TRAGEN AUCH SIE DAZU BEI

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dazu beitragen, indem Sie RESPEKT auf ihrer Website verlinken und / oder einen Hinweis auf RESPEKT in den Sozialen Netzwerken posten und / oder in ihren Newsletter aufnehmen. Gerne stellen wir Ihnen dazu Pressefotos zur Verfügung.

 

WAS IST RESPEKT? 

RESPEKT richtet sich an eine junge Zielgruppe und zeigt in unterhaltsamen 30-minütigen Reportagen, wie Demokratie und gesellschaftliche Werte aktiv gelebt und mitgestaltet werden können.

 

Neue Folgen gibt es jeden Mittwoch um 15.00 Uhr in der BR Mediathek, sonntags um 19.30 Uhr auf ARD-alpha und nach der linearen Ausstrahlung im YouTube-Channel von ARD-alpha.

Auf der Website www.br.de/respekt finden Sie einen Überblick über unsere bisherigen Themen, sowie kurze grafische Erklärstücke: „Was ist …?“ erklärt Begriffe wie „Pluralismus“ oder „Solidarität“ mit einfachen Worten, „Zahlen und Fakten“ geht Vorurteilen mit Studien und Statistiken auf den Grund.

 

Alle Filme stehen zum Download bereit und eignen sich so hervorragend für den Einsatz im Unterricht.

Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) entwickelt derzeit begleitende Unterrichtsmaterialien. Schulen können alle Inhalte zudem über mebis, das Lernportal des bayerischen Kultusministeriums, nutzen.